Zum Inhalt springen

Über mich

Heike Langen

Diplom-Heilpädagogin

  • Systemische Therapie und Beratung (zertifiziert durch die Systemische Gesellschaft)
  • Marte Meo-Therapie
  • Paarberatung (systemisch-integrativer Ansatz)
  • PEP – Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie

Über mich

Heike Langen

Diplom-Heilpädagogin

  • Systemische Therapie und Beratung (zertifiziert durch die Systemische Gesellschaft)
  • Marte Meo-Therapie
  • Paarberatung (systemisch-integrativer Ansatz)
  • PEP – Prozess- und Embodiementfokussierte Psychologie

Ich bin 53 Jahre alt, verheiratet und habe zwei erwachsene Söhne.

Seit über 20 Jahren arbeite ich als Dipl.- Heilpädagogin und seit ca. 10 Jahren als systemische Therapeutin in verschiedenen Institutionen der Familienbegleitung,- und Beratung. Erwachsene, Kinder, Familien und Paare auf ihrem Lebensweg ein Stück zu begleiten und zu unterstützen, fasziniert mich bis heute.

Ursprung

Meine Wurzeln liegen in der Heilpädagogik, die den Menschen immer in seiner Ganzheitlichkeit sieht- mit all seinen unterschiedlichen Persönlichkeitsanteilen, innerhalb seiner Lebensumwelt und mit seinen individuellen Bedürfnissen.

Zudem hat mich die systemische Therapie maßgeblich geprägt, da sie in einer wertschätzenden, respektvollen Weise davon ausgeht, dass in Problemen immer auch ein Lösungsversuch steckt. Dieser wohlwollende Blick auf den Menschen und der Focus auf Fähigkeiten und Ressourcen hat mich sehr beeindruckt und in vielen Lebenslagen gestärkt.

Methoden

Seit einigen Jahren beschäftige ich mich zudem mit dem hypnosystemischen Ansatz PEP (Prozessorientierte embodiment-fokussierte Psychologie) nach Dr. Michael Bohne, eine schnell wirksame Form der Klopftherapie, die auch zur Selbstanwendung geeignet ist.

Die Marte Meo-Therapie hilft Menschen, ihre Kommunikation und ihre Interaktionsfähigkeit weiter zu entwickeln. Ursprünglich für die Arbeit mit Kindern entwickelt, kann sie für jedes Alter angewandt werden.
Die Methode wurde von Maria Aarts aus den Niederlanden entwickelt und wird mittlerweile in zahlreichen Ländern der Welt angewandt. Maria sagt: „Seit mehr als 40 Jahren entwickle ich Marte Meo als Methode, die Menschen ermutigen soll, in ihrer eigenen Geschwindigkeit und aus eigener Kraft, die Möglichkeiten und Chancen zur Entwicklung ihrer ganz persönlichen Potentiale zu nutzen. Daher habe ich mich bei der Entwicklung von Marte Meo stets an den Wachstumsmöglichkeiten von Menschen orientiert.“
Besonders auch in der Paartherapie hat sich die Methode als hilfreich erwiesen.

Weiter­bildung

Regelmäßige Supervision und fachliche Weiterbildungen sind für mich und meine Arbeit selbstverständlich, ebenso die Schweigepflicht.

Ich bin zertifiziertes Mitglied der Systemischen Gesellschaft e.V.